Karl Schnieke - Erster Länderspieltorschütze der DDR

Kategorie: 
Startseite

Wie der Fußballer hieß, der das erste Tor in der neu gegründeten Bundesliga am 24.08.1963 erzielte, dürfte den einen oder anderen Fußballkenner noch ein Begriff sein. Das war der legendäre Timo Konietzka.

Wer schoss das erste Länderspieltor?

Fritz Becker gehörte der ersten deutschen Nationalmannschaft an, die am 5. April 1908 gegen die Schweiz spielte. Bei der 3:5-Niederlage in Basel erzielte Becker zwei der deutschen Tore, darunter das erste Tor in Deutschlands Länderspielgeschichte.

Wer erzielte das erste Länderspieltor für die DDR-Nationalmannschaft?

Es war Karl Schnieke (* 24. August 1919 in Apolda; † 13. Juni 1974 in Jena).

Am 26. Oktober 1952 spielte die DDR-Nationalmannschaft gegen Rumänien (1:3). Karl Schnieke wurde als halbrechter Stürmer eingesetzt und erzielte in der 26. Minute das erste Tor in der DDR-Länderspielgeschichte.

Heute besuchte Jochen Hofmann und seine Frau aus Stadtilm die Ausstellung Fussballzeitreise in Bad Tabarz. Aus dem Nachlass vom DDR-Nationalspieler Karl Schnieke wurden historische Fotos, ein Fotoalbum von einem nationalen Fußballvergleichskampf in Regensburg von 1960, ein handschriftlich geführtes Trainingsbuch, Presseartikel überreicht. Ein weiterer geschichtsträchtiger Schatz in Thüringens erstes Fußballmuseum.

 

 Jochen Hofmann mit Ehefrau in der Ausstellung Fussballzeitreise Bad Tabarz

 Aus dem Nachlass von Karl Schnieke